Echtzeitüberweisung zu Scalable Capital

Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt es und sind Überweisungen in Echzeit zu Scalable Capital möglich?

Scalable Capital ist ein Fintech aus München. Das Unternehmen bietet online unter anderem ein Broker-Produkt an.

Einzahlungsarten

Nach der Registrierung wird ein Account von Scalable Capital eingerichtet. Zusätzlich zum Depot erhält man ein Verrechnungskonto. Vom Verrechnungskonto werden die Käufe abgezogen und der Gewinn aus einem Verkauf gutgeschrieben. Außerdem landen dort ggf. die Dividenden. Das Verrechnungskonto ist ungleich dem hinterlegten Referenzkonto, auf das man das Geld vom Verrechnungskonto auszahlen kann.

Das Verrechnungskonto wird bei der Baader Bank geführt. Man bekommt kurze Zeit nach der Anmeldung die Kontoverbindung mit der IBAN. Dort hin sind normale SEPA-Überweisungen möglich. Auch ist der Lastschrifteinzug möglich, zum Beispiel für einen Sparplan. Die eingehende Überweisung muss nich unbedingt vom hinterlegten Referenzkonto kommen.

Einzahlungen per Kreditkarte oder Paypal sind möglich.

Echtzeitüberweisungen

Bei SEPA Instant oder Echzeitüberweisungen wird das übertragene Geld direkt nach der Bestätigung auf dem Konto des Empfängers gutgeschrieben. Dazu muss aber sowohl die Senderbank als auch die Empfängerbank SEPA Instant-fähig sein.

Die Baader Bank ist leider nicht Teil von SEPA Instant, daher sind auch keine Einzahlungen in Echzeit bei Scalable Capital möglich.